FZAI-Workshop 19.2

Prof. Dr. Michaela Kiermeier informiert über ihr Vorhaben Fintech for Sustainable Development
Prof. Dr. Joachim Ohser referiert zu Mikrostrukutranalyse von 3D-Daten

Am 13.11.2019 traf sich das FZAI zu einem weiteren Workshop. Mit Themen rund um die Forschung an der Hochschule Darmstadt. Es gab wieder eine Reihe an Vorträgen zu aktuellen Forschungsprojekten. Gestartet ist der Workshop mit einem Vortrag zum Thema Fintech for Sustainable Development,

Prof. Dr. Christoph Kraus präsentiert seine Forschung rund um Automotive Security

präsentiert von Prof. Dr. Michaela Kiermeier. Im Anschluss zeigte Prof. Dr. Christoph Becker gefundene Zusammenhänge zwischen Luxusgütern und Marktstabilität aus seiner Analyse von Börsendaten in seinem Vortrag A Dealer Illiquidity Risk Premium in the Money Markets. Anschließend referierte Prof. Dr. Christoph Krauß über mehrere seiner aktuell laufenden Forschungsprojekte im Bereich Automotive Security. Er ging außerdem auf seine bestehenden Kooperationen mit den Frauenhofer Instituten und der TU-Darmstadt ein.

Im Anschluss präsentierte Prof. Dr. Marc Rittberger zum Thema Informationswissenschaftliche Forschung im Kontext nationaler Forschungsinfrastrukturen. Dabei stellte er mögliche Kooperationsmöglichkeiten in den Vordergrund und bot jedem FZAI-Mitglied an, einen Teil seiner Forschungsdaten, immerhin mehrere Millionen Events, als Basis ihrer eigenen Forschung zu nutzen.

Prof. Dr. Christoph Becker präsentiert seine Ergebnisse zur Analyse von Börsendaten

Prof. Dr. Margot Mieskes stellte im Anschluss noch Ihre Forschungsarbeit vor, unter dem Titel Summarization meets Short Answer Grading erläuterte Sie Ihre Fortschritte zur Auswertung von Freitexten in Fragebögen mittels Text-Zusammenfassungsmethoden. Der Workshop schloss wieder mit dem organisatorischen Teil und dem Stand der Forschungsunterstützung durch das FZAI. Der Workshop war wieder ein voller Erfolg!

FZAI-Workshop 19.2